Martina

Mein Ziel ist es, jede Begegnung mit meinen Klienten vertrauensvoll und auf Augenhöhe zu gestalten. Eine wissenschaftliche Ausbildung auf dem neuesten Stand ist mir ebenso wichtig wie ein optimistisches Menschenbild und eine gesunde Portion Humor. Gemeinsam bilden diese Werte eine solide Basis für bewegende und manchmal herausfordernde zwischenmenschliche Begegnungen.

Meine Methode ist dabei integrativ. Das bedeutet, ich arbeite nicht mit einer einzigen festgelegten Methode, sondern nutze bewährte Konzepte aus der systemischen und hypnosystemischen Therapie, Ego-State-Therapie, Verhaltenstherapie und Transaktionsanalyse.

Darüber hinaus arbeite ich immer mit den aktuellen Erkenntnissen der Neuropsychologie. Gesunde Entwicklungen lassen sich erheblich leichter im Alltag umsetzen, wenn sie auf Basis der Biologie unseres Gehirns entwickelt werden.

 

 Qualifikationen

  • Studium Psychologie (Univ.)
  • Systemische Beratung (praxis-Institut, DGSF)
  • Systemische Paartherapie (IF-Weinheim)
  • Systemische Paar- und Familientherapie (praxis-Institut, DGSF)
  • Hypnosystemische Beratung und Therapie nach Gunther Schmidt (Milton Erickson Institut, Heidelberg)
  • Hypno-analytische Teilearbeit und Ego-State-Therapie nach Jochen Peichl (Milton Erickson Institut, Heidelberg)
  • systemische Mediation und Konfliktbegleitung (DGSF)

 

Verbände

  • Verband freier Psychotherapeuten und Psychologischer Berater e.V. (VfP)
  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)
  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V. (DGSF)