News aus Psychologie und Psychotherapie

Prädikat "sehr hilfreich"! Die Bundes Psychotherapeuten Kammer (BPtK) stellt auf ihrer Webseite ausführliche Informationen zu aktuellen psychotherapeutischen Angeboten und Hilfen zur Verfügung. Die neu überarbeitete Broschüre „Wege zur Psychotherapie“ enthält ausführliche und verständliche Informationen zu Therapieformen, zu Ablauf und Kosten von Psychotherapien uvm.

Konkrete Inhalte der Broschüre sind:

  • Die psychotherapeutische Sprechstunde
  • Akutbehandlung – rasche Hilfe bei akuten Krisen
  • Die Probesitzungen
  • Die ambulante Psychotherapie
  • Die Behandlung im Krankenhaus
  • Die medizinische Rehabilitation
  • Wer zahlt? – Anträge und Kosten
  • Ihre Rechte als Patient

 

Hier der link zur Webseite

Hier die Broschüre zum Download


 

 

Ein Beitrag des Deutschlandfunk zur schwierigen Suche nach einem Psychotherapieplatz. Auch als Podcast verfügbar. Die neue Psychotherapierichtlinie sollte die Situation eigentlich verbessern, leider zeichnet sich aber das Gegenteil ab. Selbst die Kassen sowie die Politik verstehen die Regelung offenbar teilweise falsch und übernehmen immer seltener die Kosten für eine Psychotherapie.

 

Hier der link zum Beitrag: http://www.deutschlandfunk.de/psychotherapie-die-schwere-suche-nach-einem-therapieplatz.724.de.html?dram%3Aarticle_id=414633

 


 

 

Warum Kuscheltiere wichtig sind und wie Betroffene besser mit Aggressionen umzugehen lernen zeigt dieser Beitrag des SWR. Es werden u.a. aktuelle Forschungsergebnisse und Therapiekonzepte der Uni Heidelberg zusammengefasst, es gibt Videos und viele ausführliche Infos rund um die Themen Borderline und Aggression.


Hier geht´s zum Beitrag...


 

 

Der Krisendienst Mittelfranken veröffentlicht auf seiner Webseite ab sofort regelmäßige Veranstaltungen für Menschen in seelischen Notlagen. Dazu gehören zum Beispiel der Borderline-Trialog an dem Betroffene, Ärzte u. Psychologen, sowie Angehörige teilnehmen. Weiterhin die Psychoseseminare des Pandora e.V. für Psychose-Betroffene und Angehörige sowie Infos zu Selbsthilfe- und Angehörigengruppen.


Hier geht´s zur Infoseite...


 

 

Eine Panikattacke ist das plötzliche Gefühl intensiver Angst oder größten Unbehagens. Das kann einen solchen Angstzustand hervorrufen, dass die betroffene Person fürchtet, die Kontrolle über sich zu verlieren oder sogar zu sterben. Panikattacken enstehen ohne Vorwarnung und können eine Person sogar aus dem Schlaf reißen. Die Dauer ist unterschiedlich, hält aber meist zwischen 10 und 20 Minuten an.
 
Ein sehr informativer und hilfreicher Beitrag von Gedankenwelt.de zum Umgang mit Panikattacken und Möglichkeiten der Kontrolle:

 

Hier geht´s zum Beitrag...


 

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks